Neue vs. gebrauchte Büromöbel

Die Einrichtung eines neuen Büros kann eine kostspielige Angelegenheit werden, vor allem neue und gute Büromöbel. Ein Schreibtisch, ergonomische Stühle, Beleuchtung, Regale und Schränke, die komplette Arbeits- und Kommunikationstechnik sowie die Ausstattung mit Arbeitsmitteln und Material verursachen schnell mehrere Tausend Euro – selbst wenn es sich nur um einen Raum handelt. Dazu will der Vermieter meist eine Kaution und die neue Geschäftsadresse muss bekannt gemacht werden. In diesen Fällen stehen Existenzgründer und Start-Ups oft vor der Frage, wie sich das Büro etwas preiswerter einrichten ließe. Die Antwort lautet: mit gebrauchten Büromöbeln.

Gebraucht ist nicht gleich alt

Keiner der aufgeführten Einrichtungspunkte bietet die Möglichkeit, Abstriche machen zu können – außer die Büromöbel. Die Technik muss auf dem neuesten Stand, Material und Arbeitsmittel ausreichend vorhanden sein, und wer am Marketing spart, braucht mit einem Geschäft gar nicht erst zu beginnen. Einzig und allein die Büromöbel erfüllen ihren Zweck auch, wenn sie nicht mehr taufrisch sind. Dass ein neues Büro nicht mit Selbstbau-Brettern und Billigmöbeln aus dem Discounter eingerichtet werden kann, versteht sich von selbst. Schließlich soll alles einen professionellen Eindruck machen. Genau dafür sind gebrauchte Büromöbel bestens geeignet. Kleine Abnutzungserscheinungen an Stellen, die nicht ins Auge fallen, können toleriert werden. Die Hauptsache ist ein einheitlicher Stil in ansprechender Optik.

Gebrauchte Büromöbel können ein Büro sogar aufwerten

Viele Unternehmen und Kanzleien sind einem noch viel größeren Druck der modernen Erscheinungsweise ausgesetzt als ein Kleinunternehmer. Das Design bestimmt das Renommee. Auch durch den Zwang zur steten Expansion werden immer wieder neue Struktureinheiten eingerichtet und die alte Ausstattung abgegeben. Deswegen wird der Markt für gebrauchte Möbel immer umfangreicher. Die Fülle an qualitativ hochwertigen Möbel zum halben Preis oder sogar noch darunter nimmt ständig zu. Das sichert demjenigen, der ein neues Büro eröffnet, eine reiche Auswahl bei gleichzeitiger Kostensenkung. Gebrauchte Büromöbel sind aber auch eine clevere Variante, das Büro im besten Stil einzurichten, ohne die dafür geltenden Designerpreise zahlen zu müssen. In jedem Falle sichern gebrauchte Büromöbel jedem Existenzgründer einen guten Start.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht von Dienstag, 10. Juli 2012

Die Kommentare sind geschlossen.